Home
Home

Frischer Wind fürs Bibertal - BIB Bürgerinteressenvertretung Bibertal e.V.

HOME
 
Presse

Pressemeldungen

 

Parteiunabhängige Stimme für den Gemeinderat

Bürger-Interessenvertretung Bibertal nominiert elf Kandidaten. Kein eigener Bewerber für Bürgermeister-Posten

Bibertal Die Bürger-Interessenvertretung Bibertal (BIB) bei einer Versammlung im Gasthaus Hirsch in Echlishausen ihre elf Kandidaten für die bevorstehende Gemeinderatswahl nominiert. Spitzenkandidat ist der Vorsitzende Fritz Deutschenbaur. Die BIB will die parteiunabhängige Stimme der Bürger im Gemeinderat werden, heißt es in einer Pressemitteilung. Weil es bereits drei Bürgermeister-Kandidaten für den Posten des Rathauschefs gibt, hat die BIB auf die Nominierung eines eigenen Bewerbers verzichtet. Egal, auf wen die Wahl falle, die Bürger-Interessenvertretung werde den neuen Bürgermeister konstruktiv unterstützen.

Deutschenbaur hieß zur Nominierungsversammlung zahlreiche Mitglieder und andere interessierte Bibertaler Bürger willkommen. Über das Wahlprogramm habe Einigkeit bestanden. Die BIB will in erster Linie der Ansprechpartner für die Anliegen aller Bürger sein, die mit der Gemeinderatspolitik in der bisherigen Form nicht einverstanden sind. „Entscheidungen des Gemeinderates sollen für alle Bürger nachvollziehbar und transparent sein, öffentlich im Gemeinderat behandelt werden, anstatt wie bisher vorab in den Fraktionssitzungen der einzelnen Parteien“, betont Deutschenbaur. Die BIB fordert, dass mit allen Bürgern ehrlich, offen und respektvoll umgegangen werden müsse. Die Hauptanliegen sei die Zukunft der Gemeinde Bibertal und vor allem der Kinder. Wichtig ist zudem, dass die zur Verfügung stehenden Steuergelder sinnvoll und für das Wohl aller Bürger eingesetzt werden.

Anschließend präsentierten sich alle Kandidaten (siehe Info-Kasten). Bei den Feuerwehren in den verschiedenen Ortsteilen gebe es noch Unterstützungsbedarf bei Schulungen und der Verbesserung der Ausrüstung. Ebenfalls sollte die Zusammenarbeit der Wehren zwischen den verschiedenen Ortsteilen noch verbessert werden. Bibertal müsse für Behinderte und ältere Mitbürger barrierefrei werden. Ein öffentlicher, freier Jugendtreffpunkt (beispielsweise ein zentraler Bauwagen oder ein Jugendcafé) sei notwendig. Bei der Förderung der Vereine durch die Gemeinde bestehe noch weiterer Bedarf.

„Die BIB backt“ am 9. März

Die Kandidaten werden persönlich bei einer Veranstaltung am 9. März unter dem Motto „Die BIB backt“ für Gespräche zur Verfügung stehen. (zg)

(Quelle: Günzburger Zeitung vom 29.01.2014)

zurück zur Presseübersicht

 
Home

© 2014 - 2015 Bürgerinteressenvertretung Bibertal - IMPRESSUM - SATZUNG