Home
Home

Frischer Wind fürs Bibertal - BIB Bürgerinteressenvertretung Bibertal e.V.

HOME
 
BIB-BIBertal - Wer was ändern wi
 

BIB-BIBertal - Wer was ändern will wählt BIB!

 

1. Voritzender:: Fritz Deutschenbaur

2. Vorsitzender: Christian Seitz
Kassenführerin: Sabine Hieber

Schriftführerin: Susanne Tausend

Öffentlichkeitsarbeit: Dietmar Rößler

 

Fritz Deutschenbau,
Stukkateurmeister

Hans-Jürgen Loebb,
leitender Angestellter

Christian Seitz,
 Maurermeister

Eugen Wehrle, Pförtner

Ich setze mich dafür ein, dass alle wichtigen Entscheidungen des Gemeinderates für die Bürger nachvollziehbar öffentlich diskutiert werden und alle Bürger respektvoll behandelt werden.

Ich will mich in erster Linie für die Belange der zugezogenen Mitbürger in Bibertal einsetzen und diese zur stärkeren Mitwirkung bei der zukünftigen Gestaltung der Gemeinde bewegen.

Ich sehe bei den Feuerwehren noch Unterstützungsbedarf bei Schulungen, Verbesserung der Ausrüstung und bei der Zusammenarbeit der Wehren zwischen den verschiedenen Ortsteilen.

Ich will als Betroffener dafür sorgen, dass das Bibertal
zukünftig für Behinderte und ältere Mitbürger barrierefrei wird und dass dadurch bei entsprechender frühzeitiger Planung keine Mehr- kosten entstehen

Gerlinde Hofmüller,
selbst. Versicherungsmaklerin

Michael Kapeller, Disponent

Wolfgang Holl,
selbständiger Gerüstbauer

Thomas Macho,
Verkaufsleiter

Ich fordere mehr Unterstützung für die Senioren im Alltagsleben und wünsche mir ein größeres Angebot an Unterhaltung und Abwechslung für die älteren Mitbürger.

Ich finde, dass für die Jugendlichen in Bibertal zu wenig geboten wird und dass ein öffentlicher, freier Jugendtreffpunkt (z.B. ein zentraler Bauwagen oder Jugendcafé) von der Gemeinde angeboten werden sollte.

Ich werde mich aktiv bei der Diskussion um die Infrastruktur einbringen (z.B. Geschwindigkeitsbeschränkun- gen, Durchfahrtsverkehr, Straßenplanungen unter Berücksichtigung des Schwerlastverkehrs usw.)

Mein Programmschwerpunkt ist der Einsatz für den Naturschutz, den ökologischen Landbau und für die weitere Verschönerung Bibertals, um das Umfeld unserer Gemeinde noch lebenswerter zu machen.

Susanne Tausend,
kaufmännische Angestellte

Frank Born,
Disponent

Stavros Alexiadis,
Härtetechniker

 
 

Ich sehe als Mutter noch einen großen Bedarf bei der Unterstützung von jungen Familien und berufstätigen Eltern unter anderem durch eine Erweiterung des Ferienprogramms in den Ferienzeiten

Ich sehe noch weiteren Bedarf bei der Förderung der Vereine durch die Gemeinde, die zu einem noch stärkeren Zusammenwachsen der einzelnen Gemeindeteile führen soll (z.B. durch gemeinsame Feste und Veranstaltungen).

Ich setze mich für eine bessere Integration der ausländischen Mitbürger in der Gemeinde (z.B. durch Mitgliedschaft in den verschiedenen Vereinen) ein.

 
Home

© 2014 - 2015 Bürgerinteressenvertretung Bibertal - IMPRESSUM - SATZUNG